Sie sind nicht angemeldet.

Geburtstage

Heute hat niemand Geburtstag.

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Linklisten

Listinus Toplisten
Listinus Toplisten
Listinus Toplisten
Listinus Toplisten

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: -Meerwutzplanet- Plaudern, Meerwutze, Familie und mehr!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anja

Adminmamawutz

  • »Anja« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 320

Wohnort: Troisdorf

Beruf: TPP

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 16. August 2011, 22:55

Lieblingsrezepte....

Hier könnt ihr fleissig eure liebsten Rezepte posten.
liebe Grüße Anja mit Fabian den Wutzen Ernie und Berti und Nelly unserer Hundedame

Paddi, Wolle, Wolke, Pippin, Krümel, Peppino, Gwyn, Polly, Gina, Chiara und Whiskey




Anja

Adminmamawutz

  • »Anja« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 320

Wohnort: Troisdorf

Beruf: TPP

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 23. August 2011, 08:04

Machen wir gerne auf Partys

Käse-Lauch-Suppe

500 g Lauch
750 ml Fleischbrühe
150 g Schmelzkäse mit Kräutern
150 g Sahne-Schmelzkäse
1 Crème fraîche
500 g Hackfleisch vom Rind
1 Zwiebel(n)

Den Lauch in Ringe schneiden und in der Fleischbrühe 20 Min. kochen. Kräuter- und Sahneschmelzkäse in der Suppe zergehen lassen, 1 Becher Creme fraiche zufügen. Das Rinderhackfleisch mit der kleingeschnittenen Zwiebel anbraten, mit Pfeffer und Salz würzen und in die Suppe einrühren. Dazu schmeckt am besten ein Baguette.
liebe Grüße Anja mit Fabian den Wutzen Ernie und Berti und Nelly unserer Hundedame

Paddi, Wolle, Wolke, Pippin, Krümel, Peppino, Gwyn, Polly, Gina, Chiara und Whiskey




Teddymum

Moderator

Beiträge: 2 745

Wohnort: Bochum

Beruf: Familiensklavin

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 23. August 2011, 13:06

Schnell und preiswert

Gehacktesstippe

Zutaten:

500 g Hackfleisch (Schwein oder halb und halb, je nach Geschmack und Kalorienbedarf ;))
1 Glas schlesische Gurkenhappen
4 Pck. Saucenpulver (dunkle Bratensauce)
2 große Zwiebel(n)
500 g Nudeln
Pfeffer
Salz
etwas Gurkenflüssigkeit
evtl. Saucenbinder
etwas Wasser

Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen, in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Hackfleisch in einer Pfanne anbraten. Aufgrund der schnellen Zubereitung können zeitgleich die Nudeln in einem Topf aufgesetzt werden. Nun werden die gesamten Gurken in kleine Würfel geschnitten und mit etwas Wasser (und etwas Gurkenwasser) zu dem Hackfleisch gegeben. Das Hackfleisch und die Gurken sollten mit Flüssigkeit bedeckt sein. Nun alles aufkochen lassen und anschließend die Bratensauce einrühren. Alles solange kochen lassen, bis die Gurken weich sind.
Sollte die Soße noch zu flüssig sein, mit etwas Saucenbinder andicken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auf Tellern anrichten und heiß servieren.

Teddymum

Moderator

Beiträge: 2 745

Wohnort: Bochum

Beruf: Familiensklavin

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 23. August 2011, 13:12

Für Feiern oder einfach so

Überbackene Mettbrötchen

Zutaten:

2 Zwiebeln
100g frische Champignons
3 Tomaten (ca. 150g)
125g geriebenen Gouda-Käse oder Schmelzkäse-Scheibletten
400g Schweinemett gewürzt
5 Brötchen

Zubereitung:

Die Zwiebeln, Champignons und Tomaten in Würfel schneiden, zu dem Mett geben und vermischen.
Die Brötchen halbieren und etwas aushöhlen. Mett auf die Brötchen verteilen und mit dem Käse bestreuen bzw. den Scheibletten belegen.

Die Mettbrötchen im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 15 Minuten überbacken.

Abwandlungen:
Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, je nach Geschmack und Vorräten.

Superlative

unregistriert

5

Samstag, 8. Oktober 2011, 21:39

Ich poste hier dann auch mal meine total einfache und suuuper schnell zubereitete lieblings-Marinade für Fleisch und Geflügel!

1 Esslöffel Senf
1 Esslöffel Honig (Flüssig)
1 Esslöffel Tomatenketchup
Salz, Pfeffer, Paprika Edelsüß

Alles in einem Glas zusammenmischen, Salz, Pfeffer und Paprika Edelsüß nach Belieben hinzufügen und abschmecken. Gewünschtes Fleisch (z.b. Rippchen oder Hähnchenbollen) mit einem Pinsel mit der Marinade bestreichen. Für einen besseren Geschmack noch ca. 2 Stünchen im Kühlschrank die Marinade einziehen lassen, ruhig noch ein paar Mal Bestreichen in der Zeit. Und dann ab mit dem Fleishc innen Ofen, aufn Grill.. was auchimmer :-) :-)

Die Marinade wird sehr dunkel bis schwarz beim grillen oder kochen - das ist, weil der Honig karamellisiert - es schmeckt aber einfach super! :super1:

Julchen

Köttelmeister

Beiträge: 136

Wohnort: Hessen

Beruf: KfB

  • Nachricht senden

6

Samstag, 15. Oktober 2011, 21:28

Leckeres Rezept

Hallo ihr Lieben,

ich dachte, ich stell Euch mal ein leckeres Rezept ein... Habe ich gerade selbst gekocht und esse es immer wieder sooooo gerne :super1:

Asiapfanne mit Hackbällchen

Zutaten für 4 Personen:

120 g Reis, trocken
Salz
1 Zwiebel
480 g Tatar
1 Ei
Pfeffer
2 EL Sojasoße
Currypulver
je 1 rote, grüne und gelbe Paprika
3 Karotten
400 g Sojasprossen
200 g Bambussprossen (Konserve)
100 ml Wasser
1 TL Ketchup (ich nehm immer nach Gefühl)

Zubereitung:

1. Reis nach Packungsanweisung ca. 20 Minuten in Salzwasser garen.

2. Zwiebel würfeln und mit Tatar, Ei, Salz, Pfeffer, 1 TL Sojasoße und Currypulver vermengen. Kleine Bälle formen und von allen Seiten anbraten.

3. Paprika in Stücke, Karotten in Streifen schneiden und in einer beschichteten Pfanne fettfrei anbraten. Soja- und Bambussprossen hinzufügen. Mit Wasser ablöschen und mit restlicher Sojasoße, Ketchup, Salz und Pfeffer abschmecken. Hackbälle und Reis darunter mengen und heiß servieren.


Ich bin gespannt, ob es jemand kocht :a025b:
:_SD777_: Liebe Grüße von Julia :guinea-streichel1_8: mit Quennie, Lilly & Dusty :_SD777_:

† Moritz, 2009
† Holly, 22.11.2010
Wir werden immer an Euch denken!!!!!

Teddymum

Moderator

Beiträge: 2 745

Wohnort: Bochum

Beruf: Familiensklavin

  • Nachricht senden

7

Freitag, 13. April 2012, 13:30

Kisir - Bulgursalat

An sich sollte ich ja heute Gäste haben und da hatte ich, weil die Biene nicht so gerne Süßes mag, zweierlei geplant:


Zutaten für 4 Personen:

250 g Bulgur
2 EL Tomatenmark1 EL scharfes Paprikamark
1-2 Frühlingszwiebeln
100 g Tomaten
1 Romanasalat
1 Salatgurke
1 Bund Petersilie
1 Zitrone
50 ml Olivenöl
Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel

Das Bulgur in eine große Schüssel geben und mit 1 TL Salz, etwas Pfeffer und einer Prise Kreuzkümmel mischen. Die Bulgurmischung mit heißem, gekochten Wasser übergießen bis es ca. 1 cm über dem Bulgur steht. Das Bulgur mit einem Küchentuch abdecken und ca. 15 Minuten quellen lassen. Falls das ganze Wasser bereits aufgesogen wurde und das Bulgur noch nicht weich genug ist, weiteres heißes Wasser zum Quellen hinzufügen.

In der Zwischenzeit das Gemüse sehr fein schneiden. Dann das Tomatenmark und das Paprikamark gut unter das Bulgur rühren, so dass es eine gleichmäßige rote Färbung bekommt. Olivenöl und den Saft einer Zitrone unterrühren und das geschnittene Gemüse und die Petersilie unterheben. Bulgursalat bis zum Verzehr abdecken und ziehen lassen. Bulgursalat kann man je nach Geschmack mit verschiedenen Gemüsearten zubereiten.

Teddymum

Moderator

Beiträge: 2 745

Wohnort: Bochum

Beruf: Familiensklavin

  • Nachricht senden

8

Freitag, 13. April 2012, 13:31

Lauchkuchen vom Blech

Zutaten:

400 g Mehl
6 EL Milch
6 EL Öl (Sonnenblumenöl)
150 g Quark (Magerquark)
1 Pck. Backpulver
1 Prise Salz
800 g Lauch
3 Ei(er)
3 EL Butter oder Margarine
3 TL Gemüsebrühe, instant
100 g Käse (Gouda alt), gerieben
200 g Käse (Gouda mittelalt), gerieben
200 g Crème fraîche
1 Tasse Wasser

Zubereitung:

Mehl, Milch, Öl, Quark, Backpulver und Salz zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Diesen auf einem gebutterten Backblech ausrollen und mit dem alten Gouda bestreuen.

Den Lauch putzen und in dünne Ringe schneiden. Anschließend in der heißen Butter oder Margarine ca. 5 Minuten dünsten. Mit der Gemüsebrühe kräftig abschmecken. Nach Bedarf eine Tasse Wasser zugießen, das Ganze sollte allerdings nicht zu flüssig sein. Die Eier mit der Créme fraiche und dem mittelalten Gouda verquirlen und zum Lauch gießen. Alles gut verrühren und auf den Teig geben.

Bei 200°C 20 - 30 Minuten backen, bis die Masse gestockt ist und der Kuchen eine goldbraune Kruste bekommen hat

Teddymum

Moderator

Beiträge: 2 745

Wohnort: Bochum

Beruf: Familiensklavin

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 22. Mai 2012, 21:13

Baguettes

Zutaten:

1 kg Mehl
2 Päckchen Trockenhefe
6 El. Olivenöl
1 El Salz
500 ml Wasser
1 Ei

Zubereitung:

Das Mehl mit der Trockenhefe, Salz, Olivenöl und Wasser zu einem Teig verkneten (am besten alle Zutaten in einen Behälter geben und kneten). Das ganze dann ca. eine halbe Stunde an einem warmen Ort aufgehen lassen.

Nach dem Aufgehen den Teig in 4 Teile aufteilen. Jeweils ausrollen und zu einem Baguette verarbeiten. Jetzt das Backrohr auf 200°C Umluft vorheizen lassen. Während das Backrohr vorheizt, die Baguettes nochmals eine halbe Stunde aufgehen lassen. Vor dem Backen mit einem verquirlten Ei bestreichen. Die Brote ca. 20 Minuten backen (bis sie schon braun sind).

Anmerkung: Habe sie gerade im Ofen und bin gespannt, ob sie wieder gut werden. ;-)

10

Montag, 3. Dezember 2012, 20:41

Nussecken

300 gr. Mehl
1 Teel. Backin
130 gr. Zucker
2 P. Vanillezucker
2 Eier
130 gr. Butter
4 EL Aprikosenmarmelade

Zutaten zu einem Knetteig verarbeiten, ausrollen auf Blech ausrollen.
Mit ca. 4 EL Aprikosenmarmelade bestreichen.

200 gr. Butter + 200 gr. Zucker + 2 P. Vanillezucker + 4 EL Wasser aufkochen
400 gr. halb gemahlen halb gehackte Nüsser unterrühren und auf den Teig draufstreichen.

Backzeit 20-30 Min. bei 175-200 Grad

Wenn richtig erkaltet dann

200 gr. Zartbitterkuvertüre schmelzen mit 1 EL Palmin

in Stücke schneiden und die Ecken in Zartbitterkuvertüre tunken, trocken lassen...

Bon Appetit!
"Betreutes Denken" *gggggg*

Teddymum

Moderator

Beiträge: 2 745

Wohnort: Bochum

Beruf: Familiensklavin

  • Nachricht senden

11

Montag, 3. Dezember 2012, 21:47

Super Claudia, Du bist ja flott dabei mit dem Rezept einstellen, die werde ich garantiert auch versuchen. :_SD777_:

Anja

Adminmamawutz

  • »Anja« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 320

Wohnort: Troisdorf

Beruf: TPP

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 4. Dezember 2012, 12:29

Danke Claudia, die hören sich sehr sehr lecker an.
Vielleicht schaffen wir es noch am dritten Adventswochenende die zu backen.
liebe Grüße Anja mit Fabian den Wutzen Ernie und Berti und Nelly unserer Hundedame

Paddi, Wolle, Wolke, Pippin, Krümel, Peppino, Gwyn, Polly, Gina, Chiara und Whiskey




Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen