Sie sind nicht angemeldet.

Geburtstage

Heute hat niemand Geburtstag.

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Linklisten

Listinus Toplisten
Listinus Toplisten
Listinus Toplisten
Listinus Toplisten

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: -Meerwutzplanet- Plaudern, Meerwutze, Familie und mehr!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anja

Adminmamawutz

  • »Anja« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 320

Wohnort: Troisdorf

Beruf: TPP

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 16. August 2011, 22:56

Backclub

Eure liebsten Kuchenrezepte posten
liebe Grüße Anja mit Fabian den Wutzen Ernie und Berti und Nelly unserer Hundedame

Paddi, Wolle, Wolke, Pippin, Krümel, Peppino, Gwyn, Polly, Gina, Chiara und Whiskey




Anja

Adminmamawutz

  • »Anja« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 320

Wohnort: Troisdorf

Beruf: TPP

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 23. August 2011, 08:01

Na dann fange ich mal an mit zwei Rezepten die toll für jeden Kindergeburtstag sind und schnell zu backen sind.

Nutellakuchen

Zutaten für 1 Portionen:
4 Ei(er)
1 Tasse Zucker
3 Tasse/n Mehl
1 Tasse Mineralwasser
1 Tasse Öl
1 Pck. Backpulver
200 g Nutella

Tassenkuchen, für 12 Stücke
Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen und zur Seite stellen. Die restlichen Zutaten zu einem Rührteig verarbeiten. Dann das steif geschlagene Eiweiß unterheben. Die Masse in eine Form füllen und bei 160°C ca. 1 Std. und 15 Min. backen.

Wer will kann den abgekühlten Kuchen noch mit einem Schokoladenguss überziehen.

Fantakuchen

Zutaten für 1 Portionen:
4 Tasse/n Mehl
2 Tasse/n Zucker
4 Ei(er)
1 Tasse/n Öl, nicht ganz voll
1 Tasse/n Limonade (Fanta) oder Selter
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker

Die Eier und den Zucker verrühren; Mehl, Fanta (oder Selter, dadurch wird der Kuchen "luftiger"), Vanillezucker und das Öl dazugeben. Zum Schluss das Backpulver einrühren. Der Teig sollte schön cremig sein.
Jetzt den Teig auf ein gefettetes oder mit Bachpapier ausgelegtes Blech geben und gleichmäßig verteilen. Und zum Schluss kommt dann das was am meisten Spaß bringt, und zwar die abgetropften Kirschen (z.B. Schattenmorellen) nach Lust und Laune einzeln auf den Kuchenteig "werfen"!! Jetzt kommt das ganze für 25-30 Min. bei 180°C in den Backofen. Nach ca. 25 Min. sollte man mal mit einem Messer überprüfen wie weit der Kuchen schon ist! Und ein Tipp für alle mit einem Backofen, der nur Oberhitze hat: lieber 160°C nehmen und wenn der Kuchen oben schon etwas härter geworden ist ein Stück Backpapier drauflegen, dann bleibt er auch oben schön weich! Also dann viel Spaß und guten Appetit!!

Fester Eierlikör-Kuchen250 gr. Zucker und 5 Eier mit dem Mixer schaumig rühren
2 Kaffeetassen Eierlikör und 1 Tasse Sonnenblumenöl zufügen, wieder ordentlich mixen
250 gr. Mehl und 1 Päckchen Backpulver zufügen und mixen

Kranzkuchenform einfetten, mit Paniermehl oder Griess ausstäuben, Teig einfüllen und bei 180 ° Umluft
ca. 45 Min. backen
liebe Grüße Anja mit Fabian den Wutzen Ernie und Berti und Nelly unserer Hundedame

Paddi, Wolle, Wolke, Pippin, Krümel, Peppino, Gwyn, Polly, Gina, Chiara und Whiskey




Teddymum

Moderator

Beiträge: 2 745

Wohnort: Bochum

Beruf: Familiensklavin

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. August 2011, 14:40

Kalte Schnauze (ohne Backen)

Zutaten:

250 g Kokosfett
250 g Puderzucker
2 Eier
1 Prise Salz
4 Esslöffel Kakao
1 Esslöffel löslichen Kaffee

Butterkekse

Zubereitung:

In einem Topf wird das Kokosfett geschmolzen. Nebenbei die Eier, das Salz, den Puderzucker, den Kakao und den löslichen Kaffee zu einer schaumigen Masse verrühren. Das Kokosfett ist zwar nun flüssig, aber noch zu heiß... also wieder abkühlen lassen und unter die schaumige Masse rühren.

Eine Kastenform mit Alufolie auskleiden und den Boden mit einer Lage Butterkekse auslegen. Darüber von der Schokomasse geben und nun abwechselnd mehrere Lagen Kekse und Schokomasse übereinander schichten, mit Schokomasse abschließen.

Nun die Form für ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen, dann in Scheiben schneiden und genießen.

Nicht gerade leichte Kost, aber legga, so richtig was für Süßschnuten, nicht nur kleine... :_SD777_:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Teddymum« (25. August 2011, 22:54)


Teddymum

Moderator

Beiträge: 2 745

Wohnort: Bochum

Beruf: Familiensklavin

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. August 2011, 22:58

Hoppla, den habe ich Euch unter den Zutaten entgehen lassen, ist aber schon korrigiert. :017: ;-)

Übrigens, wenn man keinen Puderzucker hat, kann man auch normalen feinen Zucker nehmen. :ok1:

Teddymum

Moderator

Beiträge: 2 745

Wohnort: Bochum

Beruf: Familiensklavin

  • Nachricht senden

5

Freitag, 26. August 2011, 00:02

Kakao-Streuselkuchen

Zutaten/Teig:

300 g Fett
300 g Zucker
300 g Mehl
6 Eier
1 P. Backpulver

Zutaten/Streusel:

150 g Fett
150 g Zucker
150 g Mehl
2 geh. Essl. Kakao

Zubereitung:

Die Teigzutaten mit dem Mixer verrühren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Kuchenblech legen. Am besten geht eine Fettpfanne, damit beim Backen nichts drüber geht.

Die Zutaten für die Streusel verkneten und gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

ca. 30 min backen auf 200 Grad

Die Streuel sinken beim Backen ein und am beliebtesten sind natürlich die Stücke, in denen die dicksten und meisten Streusel sind. ;))

heidi

Wutz ist hier zu Hause

Beiträge: 1 761

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Rentnerin

  • Nachricht senden

6

Freitag, 26. August 2011, 21:46

Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen.
Ist ja alles gut für die Figür.
Liebe Grüße
Heidi mit Caruso, Leila und Sue.

7

Samstag, 27. August 2011, 15:44

Super,vielen Dank! Das will ich nämlich mal testen :a013:

Kritty

Treue Wutz

Beiträge: 293

Wohnort: Freiburg

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 28. August 2011, 13:32

Ooooh.
Die kalte Schnauze möchte ich unbedingt mal ausprobieren. Ich habe nämlich keinen Backofen, aber einen Kühlschrank!!! :a013:
Kann man den löslichen Kaffee auch weglassen?
"Je mehr ich von Menschen sehe, um so mehr liebe ich Hunde!"(Madame de Stael)

"Ich liebe Katzen, weil ich mich an meinem Heim erfreue; und nach und nach werden sie zu seiner sichtbaren Seele". (Jean Cocteau )

Teddymum

Moderator

Beiträge: 2 745

Wohnort: Bochum

Beruf: Familiensklavin

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 28. August 2011, 15:21

Klar, kann man und wenn man möchte, kann man auch etwas Rum oder Rumaroma zusetzen. Ich habe auch schon mal etwas Amaretto dazu gegeben. ;-)

Anja

Adminmamawutz

  • »Anja« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 320

Wohnort: Troisdorf

Beruf: TPP

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 4. Dezember 2012, 12:43

Habt ihr ein paar schöne Weihnachtsplätzchenrezepte?
liebe Grüße Anja mit Fabian den Wutzen Ernie und Berti und Nelly unserer Hundedame

Paddi, Wolle, Wolke, Pippin, Krümel, Peppino, Gwyn, Polly, Gina, Chiara und Whiskey




Teddymum

Moderator

Beiträge: 2 745

Wohnort: Bochum

Beruf: Familiensklavin

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 4. Dezember 2012, 13:23

Muss schauen, hatte letztens welche aus einer Illustrierten rausgerissen.

Teddymum

Moderator

Beiträge: 2 745

Wohnort: Bochum

Beruf: Familiensklavin

  • Nachricht senden

12

Samstag, 16. März 2013, 23:44

Muffins

Zutaten für den Teig:

125 g Butter oder Margarine
125 g Zucker
1 P. Vanillezucker
2 große Eier
250 g Mehl
1/2 P. Backpulver
1/8 l Milch

Zubereitung:

In einer Schüssel die Butter sehr schaumig schlagen, nach und nach Zucker, Vanillezucker und Eier zugeben und zu einer glatten Masse verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch einrühren.

Hab verschiedene Varianten gemacht, einmal mit Heidelbeeren oben drauf, einmal mit Schokotropfen, einmal mit einem Stück Daim-Schoki, mal einen Schoko-Crossi reingedrückt. Letztens hatte ich Dosen-Mandarinen drauf, war auch lecker. Hoffe, sie werden morgen munden, darf ich Appetit machen? ;-)


Martina

Erfahrene Wutz

Beiträge: 427

Wohnort: Witten

Beruf: Futtersklavin

  • Nachricht senden

13

Montag, 18. März 2013, 08:20

Tolle Rezepte. :bravo2:
Die Muffins waren super lecker. :a013:
Aber viel zu wenig. :a01001:

Teddymum

Moderator

Beiträge: 2 745

Wohnort: Bochum

Beruf: Familiensklavin

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 8. September 2013, 16:55

Und weil man doch beim Einkaufen schon so an Weihnachten erinnert wird, hab ich direkt schon mal nach Rezepten für Weihnachtsplätzchen gesucht. Die beiden hier klingen ganz so, als wären sie ganz für mein Leckermäulchen gemacht, werde ich ausprobieren. :_SD777_:

Kaffee - Schoko Kipferl

220 g Mehl
120 g Haselnüsse, gerieben
80 g Puderzucker
200 g Butter, weich
80 g Schokoladenraspel, (Schokoladeflocken)
1 EL Kaffeepulver, löslich
2 EL Wasser, heiß
etwas Kuchenglasur, (Schokoladenglasur), zum Verzieren

Das Kaffeepulver im heißen Wasser auflösen und mit den anderen Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten.
Daraus kleine Kipferl formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im Backrohr bei 180 Grad ca. 10 Minuten backen. Abkühlen lassen.
Anschließend die Kipferlenden in etwas Schokoladenglasur tauchen und gut trocknen lassen.


Orangen - Schoko Stangen

150 g Butter
80 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eigelb
1 EL Orangensaft, frisch gepreßt
1 EL Orangenschale, gerieben
150 g Mehl
1 EL Kakaopulver
etwas Gelee, Orange-
Kuchenglasur (Schokoladenglasur), zum Verzieren
n. B. Pistazien, gehackt, zum Verzieren

Butter, Puderzucker und Vanillezucker schaumig rühren. Danach die Eigelbe einzeln nach und nach gut unterrühren. Orangensaft und Orangenschale zugeben und ebenfalls unterrühren. Mehl und Kakaopulver vermischen und kurz einrühren.
Teig in einen Spritzbeutel mit gezackter Tülle füllen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech kleine Stangespritzen.
Im Backofen bei 180 Grad ca. 8-10 Minuten backen.
Noch heiß je zwei Stangen mit etwas Orangengelee zusammensetzen. Danach abkühlen lassen.
Die abgekühlten Plätzchen mit Schokoladenglasur verzieren und nach Belieben mit gehackten Pistazien bestreuen.

Peter

Apfelknusperer

Beiträge: 215

Wohnort: 44879 Bochum

Beruf: Kranfahrer

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 8. September 2013, 18:29

RE: Kalte Schnauze (ohne Backen)

Zutaten:

250 g Kokosfett
250 g Puderzucker
2 Eier
1 Prise Salz
4 Esslöffel Kakao
1 Esslöffel löslichen Kaffee

Butterkekse

Zubereitung:

In einem Topf wird das Kokosfett geschmolzen. Nebenbei die Eier, das Salz, den Puderzucker, den Kakao und den löslichen Kaffee zu einer schaumigen Masse verrühren. Das Kokosfett ist zwar nun flüssig, aber noch zu heiß... also wieder abkühlen lassen und unter die schaumige Masse rühren.

Eine Kastenform mit Alufolie auskleiden und den Boden mit einer Lage Butterkekse auslegen. Darüber von der Schokomasse geben und nun abwechselnd mehrere Lagen Kekse und Schokomasse übereinander schichten, mit Schokomasse abschließen.

Nun die Form für ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen, dann in Scheiben schneiden und genießen.

Nicht gerade leichte Kost, aber legga, so richtig was für Süßschnuten, nicht nur kleine... :_SD777_:
hallo teddymum, dann schick mal eine große Form nach mir hin :ok1: :dank:-
[slideshare]Peter und die Meeribande aus der Mathiasstrasse :Meeribande: [/slideshare]

Peter

Apfelknusperer

Beiträge: 215

Wohnort: 44879 Bochum

Beruf: Kranfahrer

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 8. September 2013, 19:22

hab ich am Freitag freunden zur Hochzeit gemacht ,auf Ihren Wunsch hin.
Buttercreme unten:
750gr Butter
150 gr Zucker
Puddingcrem :


375 ml Milch
3 Tüten Puddingpulvercreme kalt
1 vanilleschote / mark oder Bourbonvanille flüssig
3 frucht Marmelade Gelee ca 150 gr. der Marmelade bestreichen


Mittlere Torte und oben:
Erdbeersahne :


500 gr Erdbeeren
50 gr Zucker
6 Eßl Wasser
2 Pck. Gelatinepulver
1,2ltr. sahne
Dekoration ( Icing ) :
1kg Marzipanrohmasse zum Torten eindecken
2 Eiweiß
ca 600 gr Puderzucker
Silberzuckerperlen
Rosen aus Marzipan
und Blatter aus marzipan
Lebensmittelfarbe grün und rot
3 Wienerböden backen 35 cm, 28 cm und 17 cm durchmesser


Boden unten Mürbteig dünn 2 mm dick und 35 cm durchm. , mit etwas marmelade ca 1-2 Eßl. bestreichen den Wienerboden in 4 lagen schneiden und 1 lage auflegen andrücken.
Butter ,Zucker schaumig weiß schlagen, die Puddingcrem aufschlagen und unterheben.Den rest Marmelade auf die 1lage in Kreis Form aufspritzen. 2 lage Wienerboden auflegen andrücken und weitere B-creme auftragen. 3 Schicht Boden auflegen und Creme verteilen und letzte schicht auflegen . Kühl stellen.
Mittlere Torte und obere Torte :
Erdbeeren putzen und an die Seite stellen zum Abtropfen. Wienerböden 2 mal durchschneiden ( 3 Lagen )
28 cm Torte + 17cm Torten form unten 1 lage Wienerboden
250 gr Erdbeeren schneiden und auf den Böden verteilen ,
250gr Erdbeeren pürieren und die Gelatine mit Wasser anrühren ,5min. quellen lassen . Anschließend erwärmen nicht Kochen !! Unterheben, die sahne aufschlagen und dann die Masse unter die Sahne heben . Wechsel schichtig auf die 2 torten verteilen kühl stellen.
Alle 3 Torten nach einander mit dem Ausgerollten marzipan ca 2-3mm einschlagen.
dann die Torten aufeinander stapeln.
dekoration:
2 Eiweiß mit dem Puderzucker und ein spritzer Zitronensäure aufschlagen bis es steif ist.
Dekorieren wie Ihr mögt
Ich hab es so gemacht
:guckstduhier:



Vielleicht gefällt es Euch :ok1:
gruß Peter


[slideshare]Peter und die Meeribande aus der Mathiasstrasse :Meeribande: [/slideshare]

Teddymum

Moderator

Beiträge: 2 745

Wohnort: Bochum

Beruf: Familiensklavin

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 8. September 2013, 20:06

hallo teddymum, dann schick mal eine große Form nach mir hin :ok1: :dank:-


Ja aber sischer dat, mach ich doch gerne für Dich. :d042:

Wow Peter, die Torte sieht traumhaft aus und hat sicher auch so geschmeckt. Bei sowas streike ich, sprich, da trau ich mich nicht dran, mein Ding sind eher die einfacheren Sachen. ;-)

Hast Du sie denn heile dort hin bekommen?

Peter

Apfelknusperer

Beiträge: 215

Wohnort: 44879 Bochum

Beruf: Kranfahrer

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 8. September 2013, 21:06

ja mit marions hilfe :guckstduhier:
[slideshare]Peter und die Meeribande aus der Mathiasstrasse :Meeribande: [/slideshare]

Teddymum

Moderator

Beiträge: 2 745

Wohnort: Bochum

Beruf: Familiensklavin

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 8. September 2013, 23:12

:super1: Und da machen sie sie kaputt... :a01001:

kirschfleck

kirschfleck Wettbewerbshelferlein

Beiträge: 1 637

Wohnort: Bochum

Beruf: Haushaltshilfe

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 10. September 2013, 18:33

Ja Nettchen...............wir haben sie heil hinbekommen..........Petertaxi iss gefahren und ich hab seit dem nen Buckel wie Quasimodo :a01001: :a01001:
Die Wutzen*sklavin*!:D die 16 Wackelpopos hat
Baron von Speed und Jonny
Yuki + Pablo
Pebbels,Bellmondo
Minnimaus, Shirin und Hannibal
Jack, Bambam+Bommel
Meggie+Herr Struppek
Haribo+Cookie


In ewigem Andenken:An alle meine Fellengelchen

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher